Sensorik moderner Langzeit-EKG Rekorder

Die technische Entwicklung der Langzeit-EKG Rekorder schreitet zwar relativ langsam voran, trotzdem gibt der "Sportuhren" Markt auch hier viele Impulse und ermöglicht so sensorische Neuerungen, die noch vor 10 Jahren undenkbar gewesen wären. Unser derzeit bevorzugte Hersteller integriert hier vorbildlich viele Features, die das standard EKG-Signal um weitere, sinvolle Informationen ergänzt.

Die neuen Geräte enthalten Akzelerometer, Temperatur-Sensor und Schrittmacher-Erkennung. Ein Sauerstoff-Sensor wird bei der nächsten Generation folgen und weitere, wichtige Informationen (verbesserte Schlafapnoe-Erkennung) liefern.

Für den alltäglichen Einsatz überaus praktisch ist die Darstellung des Akku/Batterie-Verlaufs über die Aufzeichnungseperiode. So können Akkuprobleme schnell von Handling-Problemen (er wurde vergessen das Gerät zu laden) unterschieden werden.

 

Akzelerometer

Der Beschleunigungssensor erkennt Bewegungen des Nutzer und kann damit Rückschlüsse über die zurückgelegten Schritte und indirekt damit auch auf die Distanz ziehen. Die Intensität der Aktivität wird graphisch Dargestellt und erlaubt so erstmals den Zusammenhang zwischen Aktivität, Herzfrequenz und Herzrhythmusstörungen (VES, SVES und Pausen) darzustellen.

 

Schlafanalyse

Durch die genaue Bestimmung der Position im Raum (über 3 Achsen) sowie erweiterter HRV-Analyse, lassen sich die Schlafdauer und Schlafqualität relativ genau abschätzen. Zudem lassen sich so auch Hinweise auf Schlafapnoe-Episoden finden, um den Patienten dann gezielt an ein Schlaf-Labor zu überweisen.
Ab Herbst 2019 führen wir erstmals Schlafanalysen mittels Akzelerator-und HRV-Technik ein und ermöglichen so, Ihre LZEKG-Diagnostik um einen weiteren Baustein zu ergänzen.

Akku/Batterie-Verlauf, Aktivitäts-und Ereignisklassen...

Eine ganze Befund-Seite stellt Akkuverlauf, körperliche Aktiviät und die verschiedenen Ereignisklassen graphisch dar (rechts eine 3-tägige Aufzeichnung). Hierdurch ist es für den beurteilenden Arzt (w/m) relativ einfach, einen Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und bestimmten Herzrhythmusstörungen darzustellen. Interessante Aspekte sind z.B.: treten ventrikuläre Ereignisse nur in den aktiven Phasen auf ? Sind Pausen nur in den inaktiven Phasen/nachts? Liegt eine normale Tag/Nacht Dynamik der Aktivität vor?

Bitte beachten Sie, dass der Aktivitätssensor nicht alle körperliche Aktivitäten erfassen kann:
Ergometer-Training oder Fahrradfahren können vom Sensor nicht entsprechend dargestellt werden.

Ein besonderer Aspekt sind Medikationseinnahme-Zeitpunkte-in der Darstellung rechts nicht eingezeichnet bzw. nicht angegeben. Einnahmezeiten der Medikation werden als schwarze Rechtecke eingezeichnet und ermöglichen so, auf einen Blick Rückschlüsse auf Aus- und Wechselwirkungen (z.B. zu starker HF-Abfall, Pausen etc.). Auch Hinweise auf nachlassende Wirksamkeit (z.B. Frequenzanstieg gegen Abend) sind möglich.
Bei M. Parkinson kann die Tagesaktivität gut mit den Medikationsintervallen verglichen werden.
Bitte klicken Sie auf die Grafik rechts für vergrößerte Darstellung->

 

 

Sensorik bei unseren Langzeit-EKG Rekordern

Rekorder TwinTrac
baugleich mit SRA+2
SRA+ Generation 2
baugleich mit TwinTrac
Unveröffentlicht
Hersteller SR-Med SR-Med SR-Med
Temperatur-Sensor Ja, optional Ja, optional Ja, optional
Akzelerometer Ja, 3 Achsen, hochauflösend Ja, 3 Achsen, hochauflösend Ja, 3 Achsen, hochauflösend
Gyrometer/ Rotationssensor Nein Nein unbekannt
O2-Sättigung Nein Nein Ja, optional
Posistionsbestimmung GPS Nein Nein Nein
Barometer Nein Nein Nein
Schrittmacher- Erkennung Ja Ja Ja
Batterieverlauf Ja Ja Ja
Verfügbarkeit erhältlich erhältlich Ende 2019