Besonderheiten der neuesten Transfer-Software 6.x

Dynamische Befund-Komplexität
Mittlerweile sind auch durch Hinzunahme der dynamischen Lorenzplots die Befunde relativ lang. V.a. bei “grünen” Normbefunden wünscht man sich oft kürzere Befunde.
Die neue Version unserer Transfer-Software ermöglicht es jetzt erstmals Befunde deutlich, um bis zu 14 Seiten zu verkürzen!
Sie können die EKG-Dokumentation des Befunds zweispaltig darstellen, DLP´s bei fehlender Flimmerlast entfernen, die letzte Befundseite entfernen usw. Zudem können Sie erstmals wählen zwischen 48er und 36er Darstellung der dynamischen Plots.

Automatischer Datenimport in Ihr Praxis-Verwaltungsprogramm (PDF und/oder Txt)
Viele Praxisprogramme können Dokumente, die mit der Patientennummer gekennzeichnet sind, automatisch zyklisch in die Patientenakte importieren. Sie können mit der neuen Version von Holter-Transfer einen Export-Ordner festlegen und dann sowohl PDF-Dokumente, als auch den reinen ASCII-Text vollautomatisch importieren. Der reine ASCII-Text bietet sich dann an, wenn Sie schnell (nur) auf den Befundtext zugreifen möchten oder den Text z.B. für den Arzt-Brief weiterverwenden möchten.

Individueller Download für Teams/Zweigpraxen/Abteilungen
Für jeden Arbeitsplatz kann jetzt eine individuelle ID (001,002,003) automatisch vor die Patienten-Nummer gesetzt werden. Beim Befund-Download werden dann automatisch nur die Befunde selektiert, die mit dieser ID gekennzeichnet wurden. Hierdurch können z.B. MVZs mit mehreren Standorten den Befund beim Download vollautomatisch dem jeweiligen Standort zuordnen! Auch innerhalb einer Praxis ist so eine Aufteilung automatisch möglich-vorausgesetzt Sie haben mehrere Arbeitsplätze.

.

Individuelle Reports/Befunde



Profi-Funktionen, abhängig von Validierung und Ihren Wünschen

Einstellungen hierfür können Sie vornehmen, indem Sie:
im Info-Karteikartenreiter die Schaltfläche Optionen/Konfiguration wählen
und dann
im Menü den Menüpunkt Befund-Optionen wählen.

Internistische/kardiologische Hinweise, Dokumentationsart und vieles mehr können Sie hierdurch kinderleicht festlegen und so die Befundlänge um bis zu 14 Seiten verkürzen.

Unauffällige (grün validierte Befunde) können dann im Idealfall auf drei Seiten reduziert werden. Aber auch komplexe Befunde mit Flimmer-Last Bestimmung lassen sich deutlich verkürzen und auf Ihre Ansprüche und Ihren Kenntisstand anpassen.